Team

Bosnisch Englisch

Unsere Führungsspitze

Die Rotarierinnen und Rotarier, die unsere Organisation global leiten, haben sich zuvor als Mitglieder ihrer Clubs, Distrikte und Regionen bewährt und dabei unsere Werte gelebt: Integrität, Erfahrung und Engagement.

Unsere Führungsgremien sind international besetzt. Wir brauchen diese Vielfalt, um weltweit funktionierende Richtlinien für die Verwendung unserer Gelder und das Management unserer Mitglieder und Mitarbeiter formulieren zu können. Gemeinsam erarbeiten die Gremiumsmitglieder aus aller Welt auch einen Strategieplan, der weltweit gültig sein und regional greifen kann – um nachhaltige Veränderung zu schaffen.

Präsident Rotary International
2020/21: Holger Knaack

Generalsekretär
John Hewko

Zentralvorstand
17 Direktoren (je 1 für 2 Zonen)

Direktor der Zonen 21 und 22
Katerina Kotsali-Papadimitriou

Zonenkoordinator Zone 21
Daniel Tanase

Distriktgovernor Distrikt 1910
2020/21: Peter Adler




Der Präsident

Der Präsident von Rotary wird jeweils für ein Jahr gewählt und repräsentiert die Weltorganisation. Er führt auch den Vorsitz bei den Sitzungen des Zentralvorstands (Board of Directors).

Zur Person

„Rotary ist nicht nur ein Club, dem Menschen beitreten können, sondern vielmehr eine Einladung zu unendlichen Möglichkeiten“, sagte Knaack. Er betont, dass Rotary Wege für die Mitglieder schafft, ihr Leben und das Leben derer, denen sie durch Dienstprojekte helfen, zu verbessern.

„Wir glauben, dass unsere großen und kleinen Hilfsaktionen Möglichkeiten für die Menschen schaffen, die unsere Hilfe brauchen“, sagte Knaack. Zugleich aber öffne Rotary Möglichkeiten für die Mitglieder, von Führungstrainings bis hin zu den Möglichkeiten, die Welt zu bereisen, um ihre Service-Ideen in die Tat umzusetzen und lebenslange Verbindungen zu knüpfen. „Alles, was wir tun, eröffnet jemandem eine weitere Chance, irgendwo“, betont Knaack.

Veränderung für die Zukunft

In seiner Antrittsrede forderte Holger Knaack die Rotarierinnen und Rotarier auch dazu auf, sich auf Veränderungen einzulassen, damit Rotary expandieren und gedeihen könne. Anstatt sich ein konkretes Ziel für die Erhöhung der Mitgliederzahl zu setzen, forderte er die Clubs und Distrikte auf, darüber nachzudenken, wie sie auf nachhaltige und organische Weise wachsen könnten, indem sie bestehende Mitglieder halten und neue, zum Club passende Mitglieder hinzugewinnen.

„Wir werden diesen Moment nutzen, um Rotary wachsen zu lassen, es stärker und anpassungsfähiger zu machen und noch mehr auf unsere Grundwerte auszurichten.“

„Wir müssen aufhören, neue Mitglieder als Statistik zu betrachten und sie dann zu vergessen“, sagte Knaack. „

Jedes neue Mitglied verändert uns ein wenig. Jede Person bringt eine neue Perspektive, neue Erfahrungen. Wir müssen uns diese ständige Erneuerung zu eigen machen. Wir werden stärker, wenn wir von neuen Mitgliedern lernen.“

Knaack wies auch auf Rotarys Aktionsplan als einen Kompass hin, der Clubs bei ihrer Entwicklung leiten soll. Er empfahl, dass jeder Club mindestens einmal im Jahr ein Strategieplan-Treffen abhalten sollte. Bei diesem Treffen sollten die Clubs fragen, wo sie in fünf Jahren stehen wollen und wie sie ihren Mitgliedern mehr Nutzen bringen können.

Knaack wünscht sich auch mehr Frauen in Führungspositionen und möchte, dass Rotaracter eine wichtige Rolle bei der Gründung und Leitung neuer Clubs spielen. Er ermutigte die Distrikte, neue Clubmodelle zu schaffen. Zugleich sollten sie überdenken, was es bedeute, in Rotary zu sein, und jungen Leuten erlauben, die Architekten neuer Clubs zu sein.

„Wir müssen offen für neue Ansätze sein, und die Schaffung einzigartiger Clubs für jüngere Menschen ist nur ein Teil der Lösung“, sagte Knaack. „Lasst die Rotaracter entscheiden, welche Art von Rotary-Erfahrung für sie am besten geeignet ist. Diese jungen Leute sind intelligent, energisch und sie bringen Dinge zum Laufen.“

Schließlich betonte der neue Präsident die Notwendigkeit, dass die Mitglieder von Rotary Veränderungen wirklich innerlich annehmen müssten: „Wir werden uns nicht von der schnellen Veränderung besiegen lassen. Wir werden diesen Moment nutzen, um Rotary wachsen zu lassen, es stärker und anpassungsfähiger zu machen und noch mehr auf unsere Grundwerte auszurichten“.

Der Trustee Chair

Der Vorsitzende des Kuratoriums der Rotary Foundation leitet die Sitzungen der Trustees und lenkt die Rotary Foundation für ein Amtsjahr.

Zur Person

Als Trustee Chair von Rotary wird K.R. Ravindran auch das Hauptziel von Rotary auf internationaler Ebene, die globale Ausrottung der Kinderlähmung, weiter verfolgen. Rotary ist ein maßgeblicher Partner in der 1988 gegründeten Global Polio Eradication Initiative, zu der neben Rotary die Weltgesundheitsorganisation WHO, die US-Gesundheitsbehörden (U.S. Centers for Disease Control and Prevention, UNICEF, die Bill & Melinda Gates Foundation sowie Regierungen von Geberländern aus aller Welt gehören. Zur Unterstützung und Fortführung der weltweiten Kampagne gegen das Virus haben die Mitglieder von Rotary bis heute neben zahllosen Einsatzstunden über 1,4 Milliarden USD bereitgestellt. Außerdem ist Rotary weiterhin ein unermüdlicher Vorsprecher bei Regierungen, um für eine nachhaltige Unterstützung der Impfmaßnahmen zu werben.

Seit Beginn der Kampagne gegen die Kinderlähmung konnte die Zahl der weltweit vorkommenden Fälle um 99,9 Prozent gesenkt werden. Heute sind nur noch drei Länder endemisch von der Krankheit betroffen: Afghanistan, Nigeria und Pakistan. 2014 wurden weltweit nur noch 370 Erkrankungsfälle gemeldet, während es zu Beginn der Initiative in den 80er Jahren noch über 1000 Infektionen pro Tag waren.

Als Rotarier seit 1974 und Vorsitzender des Rotary Polio Komitees in Sri Lanka führte K.R. Ravindran maßgeblich die Anstrengungen gegen die Kinderlähmung in seinem Land an. Sri Lanka konnte als erstes asiatisches Land als poliofrei zertifiziert werden, nachdem es Vertretern von Rotary, UNICEF und der Regierung sogar gelungen war, während des dort herrschenden Bürgerkrieges Waffenruhen auszuhandeln, um Impfaktionen in den Konfliktgebieten ermöglichen zu können.

Ravindran ist Gründer und CEO des Teeverpackungsunternehmens Printcare PLC. Er dient auch im Vorstand verschiedener anderer Unternehmen und gemeinnütziger Organisationen. Daneben ist er Gründungspräsident der größten Vereinigung Sri Lankas zur Bekämpfung der Drogensucht, der Sri Lanka Anti-Narcotics Association.





Der Generalsekretär und CEO

Der Generalsekretär von Rotary leitet das Executive Team und über 800 Mitarbeiter von Rotary, die im Zentralbüro in Evanston (US-Bundesstaat Illinois) sowie in sieben internationalen Büros arbeiten. Von Amts wegen ist der „GS” auch Mitglied im RI Board of Directors und im Rotary Foundation Board of Trustees.

Zur Person

John Hewko ist seit 2011 Generalsekretär von Rotary International. Hewko ist Gründungsmitglied im Rotary Club Kyjiw, Ukraine. In seiner Freizeit fährt er mit Begeisterung Rennrad, ein Hobby das er auch gerne für den guten Zweck einsetzt. Auf einem Radrennen in Arizona sammelten er und eine Gruppe Rotarier 2015 über 50 Millionen USD für die Ausrottung der Kinderlähmung.

„Es ist für mich eine große Ehre, etwas mehr als nur meinen Job für diese großartige Organisation tun zu können. Ich sehe Rotary als DAS originale soziale Netzwerk, das sich formierte, um Ideen auszutauschen und Ressourcen zu teilen, so dass wir die Lebensumstände von Menschen in aller Welt verbessern können. Wir sind eine starke und prominente Nichtregierungsorganisation (NGO), die sich das kühne Ziel gesetzt hat, eine Krankheit weltweit auszumerzen, und wir haben in diesem Kampf seit über drei Jahrzehnten nicht nachgelassen. Das ist ein Gedanke, der mich jeden Morgen inspiriert.“

Katerina Kotsali-Papadimitriou

Direktorin der Zonen 21 und 22 *)

Katerina Kotsali-Papadimitriou wurde in Pafos Zypern geboren. Sie erwarb ihren Abschluss in Architektur an der School of Architecture Nr. 1 der École Nationale Supérieure des Beaux-Arts in Paris und verfügt über ein Diplom für tiefgreifende Studien in Geschichte und Geographie der Bevölkerung sowie einen Doktortitel in Humangeographie.

Seit 1980 arbeitet sie als unabhängige Architektin in Athen und plant Häuser, Büros und öffentliche Gebäude. Sie war auch als Beraterin bei der historischen Erhaltung der Architektur des 18. und 19. Jahrhunderts in Mithymna auf der Insel Lesbos tätig. Sie war Vorstandsmitglied und Aktionärin der Firma Metal Constructions von Volos S.A.

Sie ist mit dem Wirtschaftswissenschaftler George Papadimitriou verheiratet und sie haben eine Tochter, die Wirtschaftswissenschaftlerin Eleanna.

Kotsali-Papadimitriou wuchs inmitten von Rotary auf, weil ihr Vater Distrikt-Governor war. Mit 19 Jahren trat sie Rotaract bei. 1993 wurde sie in den Rotary Club Pendeli aufgenommen und ist damit der erste gemischte Club in Griechenland.

Zu ihren Diensten für RI gehört die Mitgliedschaft im Kader der Rotary Foundation of Technical Advisers, der Rotary Public Image Coordinator und der Vertreter des RI-Präsidenten. Sie ging auch von Tür zu Tür und verabreichte Kindern in Moradabad, Indien, 2009 Polio-Impfstoffe als Leiterin von Griechenlands erstem Rotary National Immunization Day Team.

Zu ihren Rotary-Anerkennungen zählen die R.I. Avenues of Service Citation, der Regional Service Award der Rotary Foundation für eine poliofreie Welt und die Rotary Foundation for Meritorious Service. Sie und ihr Ehemann George sind wichtige Spender der Rotary Foundation.




_____________________________________________
*) Zoneneinteilung:

ZONE 1: Section A: Japan (northern) Section B: Bangladesh, Indonesia, Pakistan
ZONE 2: Guam, Japan (central), Micronesia, Northern Marianas, Palau
ZONE 3: Japan (southern)
ZONE 4: India (western and northern)
ZONE 5: India (southern), Maldives, Sri Lanka
ZONE 6: Bhutan, India (eastern), Nepal
ZONE 7: India (central and southern) 
ZONE 8: Australia, New Zealand and Pacific Islands
ZONE 9: China, Hong Kong, Macau, Mongolia, Taiwan: 
ZONE 10: Section A: Philippines  Section B: Cambodia, Laos, Myanmar, Thailand, Vietnam 3330, 3340, 3350, 3360 Section C: Brunei, Malaysia, Singapore 3300, 3310 
ZONE 11: South Korea (northern) 
ZONE 12: South Korea (southern) 
ZONE 13: Section A: Andorra, France, Monaco  Section B: Belgium, Luxembourg 
ZONE 14: Italy, Malta, San Marino
ZONE 15: Germany (northern and central)
ZONE 16: Section A: Germany (southern), Israel  Section B:  Switzerland, Liechtenstein
ZONE 17: Section A: Latvia, Sweden (northern) Section B: Aland Islands, Estonia, Finland, Russia (western)
ZONE 18: Denmark, Faroe Islands, Greenland, Iceland, Lithuania, Norway, Poland, Sweden (southern)
ZONE 19: England (northern), Ireland, Isle of Man, Northern Ireland, Scotland, Wales
ZONE 20: Section A: England (southern), Channel Islands, Gibraltar   Section B: The Netherlands:   Section C: Portugal, Azores Islands, Madeira Islands, Spain 
ZONE 21: Section A: Austria, Belarus, Bosnia and Herzegovina, Croatia, Czech Republic, Hungary, Republic of Moldova, Romania, Slovakia, Ukraine Section B: Afghanistan, Albania, Armenia, Azerbaijan, Bahrain, Bulgaria, Cyprus, FYROM, Georgia Greece, Jordan, Kazakhstan, Kosovo, Kyrgyzstan, Lebanon, Montenegro, Palestine, Serbia, Slovenia, Sudan, Tajikistan, Turkey, UAE
ZONE 22: Africa
ZONE 23: Section A: Brazil (southern)  Section B: Antarctica, Argentina, Bolivia, Chile, Ecuador, Paraguay, Peru, Uruguay
ZONE 24: Section A: Brazil (central)  Section B: Brazil (northern)
ZONE 25: Section A: Belize, Colombia, Costa Rica, Dominican Republic, El Salvador, Guatemala, Honduras, Mexico, Nicaragua, Panama, Venezuela  Section B: USA (TX)
ZONE 26: USA (AZ, CA, CO, HI, NM, NV, TX)
ZONE 27: USA (CA, CO, ID, MT, NE, NV, OR, UT, WA, WY), Canada
ZONE 28: Canada, Russia (eastern), St. Pierre & Miquelon, USA (AK, ME, MI, NY, WA)
ZONE 29: USA (IA, IL, KS, MI, MN, ND, NE, OK, SD, WI), Canada
ZONE 30: USA (AL, IN, KY, OH, TN)
ZONE 31: USA (AR, IL, KS, LA, MO, MS, OK, TN, TX)
ZONE 32: Bermuda, Canada, USA (CT, MA, ME, NH, NJ, NY, PA, RI, VT)
ZONE 33: USA (D.C., DE, MD, NC, PA, SC, TN, VA, WV) 
ZONE 34: The Caribbean (except Dominican Republic), Bahamas, French Guiana, Guyana, Suriname, Turks and Caicos Islands, USA (FL, GA)

Rotary Distrikt 1910

Büro:
Döblergasse 4 / Top 6  1070 Wien
+43-1-586 68 64
office@rotary1910.org